7. Juli 2022
Metropol, Zürich oder online

Programm

08:30
09:30

Begrüssungskaffee für Präsenzteilnehmende

09:00
09:05
Begrüssung durch die Tagungsleitung
09:05
09:50
Referat
Unternehmen im Güterrecht: Praxiswissen zur Unternehmensbewertung
  • Was stellt der "Wert" eines Unternehmens dar (Substanz, Ertrag, Goodwill,...)?
  • Welche Methoden stehen für eine Bewertung zur Verfügung (mit Fokus auf KMU)?
  • Gibt es Unterschiede zwischen Personen- und juristischen Gesellschaften?
09:50
10:35
Referat
Alte Eheverträge, neues Erbrecht – was ist zu tun?
  • Was ändert sich per 1. Januar 2023 aufgrund der Erbrechtsrevision im Bereich des Ehegüterrechts?
  • Erbrechtsrevision – Handlungsbedarf hinsichtlich bestehender und künftiger ehevertraglicher Regelungen?
  • Übergangsrecht – welches Recht ist auf bestehende ehevertragliche Änderungen der Vorschlagsbeteiligung anzuwenden?
10:35
10:55

Kaffeepause

10:55
11:40
Ein Thema, 2 Perspektiven
Vorsicht Stolperstein Steuerrecht im güterrechtlichen Kontext
  • Was ist alles steuerfrei im güterrechtlichen Kontext (und gibt es allenfalls Grenzen)?
  • Umgang mit verschiedenen Fragen rund um die Grundstücksgewinnsteuer
  • Was ist im Zusammenhang mit Steuerschulden, Steuerguthaben und steuerrechtlichen Haftungsfragen im Güterrecht zu beachten? 
11:40
12:25
Referat
Hinzurechnung nach Art. 208 ZGB
  • Schutz des Anspruchs auf Vorschlagsbeteiligung oder „darf ich meine Errungenschaft im Casino verspielen“?
  • Was sind die Unterschiede und wie ist das Zusammenspiel zwischen güterrechtlicher und erbrechtlicher Hinzurechnung?
  • Prozessuale Fallstricke bei der Hinzurechnung: Muss dem Dritten der Streit verkündet werden? Wer muss was beweisen?
12:30
13:30

Mittagspause

13:30
14:00
Referat
Eheschliessung im Ausland: Folgen für das anwendbare Güterrecht
  • Welche Auswirkungen kann eine Eheschliessung im Ausland auf das Güterrecht haben?
  • Wie sind Eheschliessung und Ehegüterrecht in verschiedenen ausländischen Rechtssystemen verbunden?
  • Wie ist eine Eheschliessung in einer Rechtsordnung islamischer Prägung in ehegüterrechtlicher Sicht zu beurteilen?
14:00
14:15
Referat
Ehegüterrechte im Vergleich: Grundlagen und Fallstricke
  • Welche unterschiedliche Ansätze gibt es in ausländischen Ehegüterrechten?
  • Welche Schwierigkeiten stellen sich aus schweizerischer Perspektive?
  • Auf welche Umstände / Vereinbarungen ist besonders zu achten? 
Länderspezifische Updates zum Ehegüterrecht
  • Update Deutschland
  • Update Österreich 
  • Update Frankreich 
14:15
15:00
Expertenpanel
Grundzüge des deutschen, französischen und österreichischen Güterrechts
  • Was sind die Grundzüge des Ehegüterrechts, insbesondere des ordentlichen Güterstands?
  • Welche vertraglichen Vereinbarungen sind möglich?
  • Welche Besonderheiten bestehen im Vergleich mit der Schweiz
15:00
15:15
Diskussion zum Internationalen Rechtsvergleich
15:15
15:45

Kaffeepause

15:45
16:30
Expertenpanel
Grundzüge des italienischen, englischen und schwedischen Güterrechts
  • Was sind die Grundzüge des Ehegüterrechts, insbesondere des ordentlichen Güterstands?
  • Welche vertraglichen Vereinbarungen sind möglich?
  • Welche Besonderheiten bestehen im Vergleich mit der Schweiz
16:30
16:45
Diskussion zum Internationalen Rechtsvergleich
16:45
18:30

Fazit und Apéro

Ihr Nutzen

1. Vorsprung durch Wissen

Das Schulthess Forum Ehegüterrecht 2022 informiert Sie über die aktuellen Entwicklungen und Trends und ermöglicht Ihnen, die Anliegen Ihrer Kunden professionell zu behandeln. Das Güterrecht ist sowohl auf nationaler und internationaler Ebene in Bewegung, es sind zwei Revisionen im Gang (Revision des ZGB und des IPRG). Bringen Sie Ihr Wissen auf den aktuellen Stand!

2. Informationen an der Schnittstelle zwischen Recht und Wirtschaft

Verfolgen Sie das Schulthess Forum Ehegüterrecht 2022 in real time und nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Fragen an das Referententeam zu stellen.